Home
Aikido
Anfahrtsplan
Anfängerinfos
Stock u. Schwert
Kinder u. Jugend
Trainingszeiten
Lehrer / Kontakt
Trainingsbilder
Fotos Seminare/Prüfungen
Seminars Aktuelles
Links / Impressum


O`Sensei Morihei Ueshiba (1883-1969)Aikido ist eine traditionelle, japanische Kampfkunst, die ihre Wurzeln in den Kriegskünsten der alten Samuraischulen hat und von O`Sensei Morihei Ueshiba (1883-1969) entwickelt wurde.
Im Aikido nutzt man die Kraft des Angreifers. Daher ist es als Selbstverteidigung für Frauen wie für Männer bestens geeignet. Neben der waffenlosen Verteidigung gibt es auch Stock- und Schwertkampf (Info hier "Klick")

Im Aikido lernen wir aus unserer Körpermitte heraus, mittels Hebel und Würfen, den Angreifer zu Fall zu bringen und außer Gefecht zu setzen. 

Durch regelmäßiges Training der Aikidotechniken und der Fallschule entwickelt unser Körper Geschmeidigkeit, Flexibilität und eine aufrechte und stabile Haltung. Unser Geist gewinnt an Konzentration, Beweglichkeit und ( Re- ) Aktionsvermögen dazu.

Aikido ist ein intellegentes System um sich selbst verteidigen zu können. Es geht nicht darum den Angreifer niederzuschlagen, sondern man lernt sich der Kraft des Angreifers zu bedienen und diese gegen ihn selbst enzusetzen.

Aikido ist Kampfkunst ( Budo ).
Das bedeutet, dass ein Do, ein Weg oder eine Philosophie, dahintersteckt. O`Sensei entwickelte den Weg ( Do ) des Aiki ( Harmonie mit der Kraft) um Frieden zu schaffen und nicht um sich gegnseitig zu bekämpfen. Im Aikido gibt es keinen Wettkampf.
Die Perfektionierung der Aikidotechniken und der eigenen Fähigkeiten steht im Vordergrund.



Morihiro Saito Sensei ( 1928 – 2002 ) war über 20 Jahre einer der engsten Schüler ( Uchi Deshi ) von O`Sensei Morihei Ueshiba in dessen Dojo in Iwama.
Er wurde von O`Sensei ernannt, nach seinem Tod, das Dojo in Iwama zu leiten und den Aikischrein zu hüten.
Ihm ist es unter anderem zu verdanken, dass O`Senseis Waffenvermächtnis weitergeführt wird und es heute hochrangige Aikidomeister in ganz Europa gibt, die das Takemusu Aikido lehren.

Wir orientieren uns an Shigemi Inagaki Shihan 8.Dan und Ulf Evenås Shihan 7.Dan.
Shigemi Inagaki Shihan war neben Ulf Evenås Shihan einer der engsten Schüler Saito Senseis und viele Jahre sein persönlicher Begleiter. Heute leitet er das Dojo in Iwama / Japan, in dem OSensei Morihei Ueshiba das Aikido, wie wir es heute praktizieren entwickelte und den Aikischrein erbaute. Ulf Evenås Shihan ist der verantwortliche Lehrmeister für Nordeuropa und Russland und leitet das älteste Takemusu Aikido Dojo Europas in Göteborg / Schweden. Beide geben weltweit Aikidoseminare und beherrschen OSenseis Waffenvermächtnis auf höchstem Niveau.

Takemusu Aikido bedeutet

O`Sensei gebrauchte diesen Begriff um den höchsten Zustand, den man im Aikido erreichen kann auszudrücken - in der Lage zu sein effektive Aikidotechniken spontan in jeder Situation zu kreieren und anzuwenden.